Detailseite
Natur- und Umweltschutz

Energie-Spar-Projekt Sachsenwald/ Alte Salzstraße

Juni 2018

Der Schulverband Büchen organisiert seit mehreren Jahren ein schulübergreifendes Energie-Spar-Projekt Sachsenwald. An diesem Projekt nehmen insgesamt neun Grundschulen teil.

Das interkommunale Projekt Energie-Spar-Projekt Sachsenwald/ Alte Salzstraße wurde 2011 von Akteuren der AktivRegion Sachsenwald-Elbe initiiert und drei Jahre lang aus der Nationalen Klimaschutz-Initiative des Bundes bezuschusst.

In 2018 fördert die Buhck-Stiftung Forscherkisten für Schulen sowie ein Mitmachtheater welches im November stattfinden wird.

So können alle Energie-Detektive der am Energie-Spar-Projekt Sachsenwald/ Alte Salzstraße vereinten Grundschulen und der Gemeinschaftsschule Büchen zum diesjährigen Mitmachtheater teilnehmen. Nun sind tatsächlich über 200 kleine Energie-Detektive angemeldet.

Schulen die an der Aktion teilnehmen sind:

  • Fürstin-Ann-Mari-von-Bismarck-Schule Aumühle (www.grundschule-aumuehle.de)
  • Dalbek-Schule Börnsen: (www.dalbek-schule.de)
  • Schule am Steinautal Büchen (www.gems-buechen.de)
  • Friedegart-Belusa-Gemeinschaftsschule Büchen: (www.grundschule-buechen.de)
  • Alfried-Otto-Schule Dassendorf: (www.alfried-otto-schule.de)
  • Grüppentalschule Escheburg: (www.grueppental-schule.de)
  • Grundschule Lütau: (www.grundschule-luetau.lernnetz.de)
  • Grundschule Müssen: (www.grundschule-muessen.lernnetz.de)
  • Grundschule Wohltorf: (www.grundschule-wohltorf.de)


Am Do., 15.11.2018 findet das
Mitmachtheater mit Lili & Claudius: „Jan Hinnerk sucht den Klimasuperstar“ am Schulzentrum Büchen, Multifunktionsraum, Schulweg 1 statt.

Eine Castingshow der besonderen Art: Halliggastwirt Jan Hinnerk hat einen Plan – neben vielen guten Ideen zum Energiesparen möchte er bei jedem Essen, das er auf den Teller bringt, etwas fürs Klima und seine Hallig tun. Aber wie? Gesucht wird: der Klimasuperstar! Wer hat das Zeug dazu? Ist es die Vitaminbombe aus Venezuela? Oder die knackige Mohrrübe aus Husum? Und was isst Jan Hinnerk dann im Winter? Gut, dass Lili und Claudius mit ihren jungen Klimaschützern schon mal ein bisschen vorsortieren. Erzählungen, Aktion, Spannung und viel Spaß rund um das Essen und den Klimaschutz.

Die Themen dieses Stücks: Was verändert das Klima? Was können wir tun? Was brauchen wir für unsere Ernährung? Was haben die frischen Erdbeeren zu Weihnachten mit dem Klima zu tun?

                                                                                                                                          

Die Aktionstage 2017 fanden statt am 12.10. sowie am 7., 8. und 9.11. – parallel zur UN-Klimakonferenz in Bonn.

Als Einstieg in die i.d.R. nach den Herbstferien beginnende Arbeit in den schulinternen, z.T. jahrgangsübergreifenden Arbeitsgruppen und Lernwerkstätten waren alle diesjährigen
Energiedetektive und -scouts zu schul- und klassenübergreifenden Aktionstagen rund um das Thema Klimaschutz eingeladen. Ziel der Angebote war, bei den teilnehmenden Kindern ein Bewusstsein für den Themenkomplex Klimawandel und Klimagerechtigkeit zu schaffen und Grundwissen für klima- und ressourcenschonendes Verhalten im eigenen (Schul-) Alltag zu vermitteln. In ihrer Rolle als Energie-Detektive und -Scouts berichten sie ihren MitschülerInnen, LehrerInnen, Freunden und Familien von ihren Erlebnissen und wirken so als Multiplikatoren für den Klimaschutz.

Lesen Sie mehr im Abschlussbericht.

Zurück


  • Kontakt / Projektleitung

    Buhck-Stiftung

Detailseite