Detailseite

04. Dezember 2019

Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher Menschen aus Hamburg, die sich in ihrer Freizeit für gesellschaftliche Belange einsetzen. Zu ihnen zählten die Jobpaten – aktuell 22 Ehrenamtliche, die Jugendlichen aus Stadtteil- und Gewerbeschulen in Bergedorf beim Einstieg ins Berufsleben zur Seite stehen. Das Projekt wird von der Buhck-Stiftung gefördert. Die Ehrung fand im Rahmen eines Senatsempfangs im Hamburger Rathaus statt.

zum Jobpaten Projekt


Der Senat veranstaltet jedes Jahr im Dezember zum Internationalen Tag des Ehrenamtes den Empfang „Hamburg engagiert sich“, um das Engagement der Hamburgerinnen und Hamburger zu würdigen. Um aus möglichst vielen Bereichen ehrenamtlich engagierte Menschen berücksichtigen zu können, wird der Empfang seit 2004 unter ein wechselndes Motto gestellt. In diesem Jahr wird das Ehrenamt im Bildungsbereich gewürdigt. Erwartet werden ca. 550 Hamburger Ehrenamtliche, die sich in verschiedenen Formaten für Bildung engagieren.

„Hamburg engagiert sich“ im Bildungsbereich Senatsempfang zum Internationalen Tag des Ehrenamtes

Während des Senatsempfangs wird die Moderatorin Jacqueline Heemann mit Hamburgs Erstem Bürgermeister Dr. Peter Tschentscher über das ehrenamtliche Engagement der Hamburgerinnen und Hamburger sprechen.

Es findet anschließend eine Podiumsdiskussion zur gesellschaftlichen Bedeutung des Ehrenamts im Bildungsbereich in Hamburg statt. Es diskutieren: Jörg Fischlin, Mentor.Ring Hamburg e. V./Aktivoli Landesnetzwerk, Margrit Tödt, Lesepatin („Mentor Hamburg e. V.“), Vivien Borgschulte, Mentorin („Ankerlicht“), Greta Sparzynski, Mentorin („Starthilfe“) und Sabine Wesemüller, Leiterin der Grundschulabteilung der Schule Alter Teichweg.

 

Zurück


  • Kontakt / Projektleitung

    Buhck-Stiftung

Detailseite