Detailseite
Umweltbildung

Waldkindergarten als Kita21 ausgezeichnet

September 2018

Die Umweltstiftung S.O.F. Save Our Future unterstützt Kindertageseinrichtungen bei der Gestaltung lebendiger Bildungsarbeit zu zukunftsbedeutsamen Themen, wie Wasser, Energie, Ernährung, Abfall oder Konsum. Weil die Arbeit des Waldkindergartens in Wentorf in diesem Sinne vorbildlich ist, wurde er als „KITA21“ ausgezeichnet.

Die Einführung und Umsetzung der „Klimaretter“ im Kreis Herzogtum Lauenburg wird durch die Buhck-Stiftung gefördert. „Mit unserer Förderung wollen wir Denkanstöße für umweltbewusstes Handeln geben“, so Britta Buhck, Vorstandsvorsitzende der Stiftung.


Für das Projekt hatten die Kinder des Waldkindergartens Hochbeete gebaut und Gemüse angepflanzt. Schon vor den Sommerferien konnten die ersten Zucchini, Erdbeeren und Tomaten geerntet und verzehrt werden. Als erstes hatten die Kinder den Nachbarn, Gärtner Knappe, gefragt, worauf sie beim Gießen und Anlegen der Beete achten müssen. Auf dem Wochenmarkt geschaut, was sie anbauen wollten. Als Dünger konnte der Mist der benachbarten Lerntiere verwenden werden. Auch über den Rat der Großeltern und die Bewässerungstipps freuten sie sich.

„KITA21 ermutigt und ermöglicht uns, unsere Erfahrungen mehr in die Wentorfer Öffentlichkeit zu tragen“, so Susanne Klein, Vorstand der Elterninitiative.

 

Zum Artikel

Zurück


  • Kontakt / Projektleitung

    Wentorf im Blick vom 17.9.2018

Detailseite