Detailseite

Garten zum Chillen und Ernten am Gleisdreieck

31. Juli 2019

Am 05. Juni haben Akteure aus dem Gleisdreieck (der größten Unterkunft für Geflüchtete) einen Kleingarten in unmittelbarer Nachbarschaft übernommen, um dort mit den Familien ein Kleingartenprojekt aufzubauen. Kinder, Jugendliche und Eltern aus unterschiedlichsten Herkunftsländern sollen dort gemeinsam Obst und Gemüse anbauen und verarbeiten. Außerdem soll das Projekt den Kontakt zu den alteingesessenen Kleingärtnern verbessern.

Bei der Übergabe der Parzelle stellte sich heraus, dass ein Teil der vorhandenen Hütten total verrottet waren und wegen der Verletzungsgefahr sofort abgerissen werden mussten.

Schnell und unbürokratisch stand die Buhck-Stiftung zur Seite und stellte kostenfrei einen 10 m³ Container und zwei weitere „Big Bags“ zur Verfügung, um die Berge an Altholz und Dachpappen zu entsorgen.

Durch diese Hilfe war es möglich, den Garten schnell sicher zu machen und die Kinder und Jugendlichen in die Arbeit einzubeziehen.

Schon in diesem Jahr sollen gemeinsame Veranstaltungen stattfinden. Bald soll mit dem Anbau von Obst und Gemüse beginnen und alle warten schon jetzt gespannt auf die Ernte, um gemeinsam schmackhafte und gesunde Produkte herzustellen.

 

Zum Bericht

 

Zurück


  • Kontakt / Projektleitung

Detailseite