Detailseite
Integration

Bergedorfer WillkommensTour

Bergedorf, Juli 2016

Stadtrundgänge von Migranten für Migranten: "Alteingesessene" Migranten führen Neuankömmlinge auf Deutsch oder in der gemeinsamen Herkunftssprache durch Bergedorf.

Projektbeschreibung

"Alteingesessene" Migranten führen hierbei Neuankömmlinge auf Deutsch oder in der gemeinsamen Herkunftssprache durch Bergedorf. Durch die Wahl migrantischer Guides erfolgen die Rundgänge auf Augenhöhe. Die Teilnehmer haben so weniger Hemmungen, Fragen zu stellen. Die Guides sollen zudem als Vorbilder dienen, wie die Integration vor Ort gelingen kann. Als Herkunftssprachen sind Arabisch, Dari / Farsi, Russisch und Englisch vertreten. Zusätzlich werden z.B. für die Teilnehmer der Integrationskurse auch Führungen auf Deutsch angeboten.

Die Rundgänge sind an die örtlichen Integrations- und Sprachkurse angeschlossen, wodurch auch ein Großteil der Teilnehmer generiert wird. Weitere Teilnehmer kommen aus den Angeboten anderer Integrationsträger hinzu, einschließlich der örtlichen Asylbewerberunterkünfte. Die Führungen sind kostenlos. Sie enthalten neben historischen Inhalten überwiegend praktische Informationen, etwa zu Ämtergängen (Welches Amt ist wofür zuständig?), zu den vielfältigen Angeboten der verschiedenen Bergedorfer Träger sowie zu den reichhaltigen Freizeitmöglichkeiten im Bezirk. Das Ziel der Rundgänge ist es zum einen, eine praktische Orientierungshilfe und Unterstützung bei der Eingewöhnung anzubieten. Zum anderen sollen die Führungen ein wichtiges Stück bezirklicher Willkommenskultur abbilden und unter den Migranten die Identifikation mit ihrer neuen Heimat stärken.

Die eineinhalbstündigen Rundgänge enden jeweils im Bergedorfer Rathaus, wo die Gruppe von Mitarbeitern der Verwaltung begrüßt und offiziell in Bergedorf willkommen geheißen wird. Als Abschluss erhalten die Teilnehmer ein "Willkommenspaket", das neben einem Bergedorfer Stadtplan die bezirkliche "Neubürgerbroschüre" sowie Flyer und weitere Broschüren mit den Angeboten zahlreicher Träger beinhaltet.

Die "Stadtteilrundgänge von Migranten für Migranten" werden ermöglicht durch die finanzielle Unterstützung der Buhck-Stiftung und der Bergedorf-Bille-Stiftung. Sie werden durchgeführt in Kooperation mit dem Internationalen Bund e.V. und weiteren Trägern der AG Integration sowie mehreren migrantischen Vereinen aus Bergedorf. Die Guides bieten ihre Führungen ehrenamtlich an.

Mehr Informationen und aktuelle Termine

www.bergedorf.de/stadtteilrundgaenge.html

www.bergedorf.de/migration.html

oder direkt bei

Jorge Birkner, Bezirksamt Bergedorf
Email:    jorge.birkner@bergedorf.hamburg.de
Telefon:  040 / 428 91 23 85

 

In der Presse

"Tolle Mutmacher" Staatsrat lobt Rundgang für Migranten - Bergedorfer Zeitung vom 13.7.2017

Zurück


Detailseite